Zurueck zur Startseite

EVO 2T 250


Beta EVO 2T 250 MY 2016

Der Entwicklungsabteilung von Beta ist es gelungen, einem Projekt wie EVO, das bereits ganz im Zeichen der Innovation und Perfektion steht und ein echter Bestseller im Trial geworden ist, weiter zu verbessern. Fu?r das Modelljahr 2016 haben die florentinischen Techniker ihre Bemu?hungen auf den Motor ausgerichtet und dabei ein bemerkenswertes Resultat erzielt: jedem einzelnen, an einen spezifischen Kunden gerichteten Hubraum der Modellreihe EVO eine Eigenständigkeit zu verleihen.

Motor

Er bleibt das Sportgerät der Modellreihe Evo; das Motorrad, das fu?r den Experten und die Wettkämpfe konzipiert wurde. Wie immer ist bei Beta die Entwicklung nie nur auf die Leistung und Stärke allein ausgerichtet. Ziel ist und bleibt eine garantiert weite Verwendbarkeit u?ber den gesamten Einsatzbereich. „Aus diesem Grund haben wir vor allem an einer ausgeprägteren Rundlauf und Leistung im niedrigen Drehzahlbereich gearbeitet, sowie natu?rlich daran, die Trägheit und Zentralisierung der Massen zu erhöhen“, erklärt Ing. Tozzi der Abteilung R&D, „die - wie wir alle wissen - fu?r die Verbesserung des Handling im Trial von ausschlaggebender Bedeutung sind.“

  • Die Kurbelwelle weist nun einen steiferen Lagerbolzen auf, durch die sowohl die Trägheit als auch die Zentralisierung der Massen erhöht werden konnte
  • Neues Pleuel zur Steigerung von Trägheit und Festigkeit
  • Neuer Schalldämpfer, innen u?berarbeitet, um sowohl eine beachtliche Zunahme des Drehmoments im niedrigen bis mittleren Drehzahlbereich als auch eine niedrigeres Geräuschniveau zu ermöglichen
  • Der Zylinderkopf wurde durch das neue Design der Fu?ll- und Auslassdiagramme fu?r eine bessere Verwendbarkeit und Behandelbarkeit vollständig u?berarbeitet
  • Neu ist auch der Brennraum, bei dem die Squish-Höhe reduziert wurde, und die Geometrie der neuen Diagramme

Fahrwerk

Der Mono-Stoßdämpfer Sachs hat heute eine neue Tarierung: Dank einer verbesserten hydraulischen Dämpfung erweist er sich progressiver und besser auf den Vordergabeleinsatz abgestimmt. Es handelt sich um einen Eingriff, der sich die Evolution des Trial-Fahrstils zu eigen macht, der in den letzten Jahren das Fahren auf dem Hinterrad in den Vordergrund gestellt hat.

Farbgebung

Trendy ist die neue Farbgebung, bei der der weiß lackierte Alu-Rahmen in Kombination mit dem Mix an Kunststoffen und Grafiken in Weiß, Schwarz und Fluorot hervorsticht.